Vertrauen und die 24-Stunden-Betreuung

Vertrauen und die 24-Stunden-Betreuung, geht das?

Rund-um-die-Uhr-Betreuung in den eigenen vier Wänden kann nicht ohne Vertrauen zueinander funktionieren.  Eine Pflegehilfe aus Osteuropa zieht für eine gewisse Zeit in die Häuslichkeit der pflegebedürftigen Person ein und ist auf Abruf rund-um-die-Uhr anwesend.

Wenn der Alltag für die Pflegebedürftigen zunehmend schwieriger wird und sie ihn nicht mehr bewerkstelligen können und mehr Unterstützung als ein paar Stunden am Tag benötigen, ist eine 24-Stunden-Betreuung eine mögliche Verstärkung der Pflege zu Hause. Die häusliche Versorgung und die Grundpflege können unabhängig vom Pflegegrad gemeinsam mit einem örtlichen Pflegedienst erfolgen.

Die 24-Stunden-Pflege stellt manche ältere Menschen auf eine Probe, wenn sie bis zu diesem Zeitpunkt es gewohnt waren, nur die Hilfe der eigenen Tochter oder von den Angehörigen zu erhalten. Fremder Hilfe von Pflegekräften aus dem Ausland muss man erstmals zulassen können, wenn eine komplexere Betreuung zu Hause notwendig geworden ist. Die Betreuungskraft ist persönlich vor Ort da, wenn sie gebraucht wird und kümmert sich liebevoll, eben wie die eigene Tochter oder Sohn, damit die Pflegebedürftigen gut versorgt sind.

Sowohl die Pflegebedürftigen als auch die Betreuungskräfte müssen sich zunächst kennenlernen und das Vertrauen zueinander aufbauen. Bei manchen Menschen stimmt die Chemie sofort, die anderen brauchen wiederum ein wenig Zeit bis das Eis gebrochen ist. Beide Menschen sind sich erstmals fremd und versuchen mit der neuen Situation zurechtzukommen.

Die Angehörigen versuchen ihre pflegebedürftigen Eltern darin zu bestärken die fremde #Hilfe anzunehmen, damit sie in ihrem Zuhause gepflegt werden können und sie nicht ins Pflegeheim abgeben müssen.

Das Pflegepersonal ist bemüht respektvoll mit den Pflegebedürftigen umzugehen, sich an das auch für sie neue Umfeld und die fremde Sprache anzupassen. Geduld und Toleranz hilft das Vertrauensverhältnis zueinander aufzubauen, sodass am Ende niemand auf die fremde #Hilfe verzichten möchte, wenn er einmal die menschliche Wärme und Zuwendung bekommen hat.

In diesem Sinne, genießen Sie unsere Glücksvitamine:

Vertrauen zueinander aufbauen, heißt  die Nähe anderer Menschen zuzulassen und ihre Hilfe anzunehmen.

 

Haben Sie Vertrauen in die 24-Stunden-Betreuung?  Überzeugen Sie sich selbst und Ihre Familie und entdecken Sie die Alternative zum Pflegeheim.

Wir vermitteln Ihnen Haushaltshilfen und Pflegekräfte aus Polen und Osteuropa für die häusliche 24-Stunden-Betreuung Ihrer Angehörigen.

Sprechen Sie uns an!
Tel. 02104 – 5083616

www.pflegewohl24.de

Angebot anfordern

Vermittlung 24-Stunden-Pflegekraft und häusliche Betreuung aus Polen und Osteuropa

Das könnte Dich auch interessieren …